Portrait | Annette Kühl | Ysabel Sureth Privatgalerie
Annette Kühl

ist 1955 in Frankfurt am Main geboren. Zurzeit lebt sie zusammen mit ihrem Mann Ingo Kühl in Keitum auf Sylt, sowie in Berlin und arbeitet als Kunstpädagogin, Kunst-therapeutin und bildende Künstlerin. In Bonn studierte sie Kunst, Mathematik, Pädagogik und Psychologie, später noch die Vorklinik der Medizin in Berlin und erwarb sich die Qualifikation zur Grund-schullehrerin, Waldorflehrerin, Förderlehrerin, Heilpraktikerin, Kunsttherapeutin und als Kuratorin und Organisatorin von Ausstellungen, wie beispielsweise der Ausstellung „Kunst am Strand“ in ihrer Wahlheimat Sylt. Darüber hinaus bietet sie in ihrem Sylter Malraum Kurse und Workshops für Einzelpersonen und Gruppen an. Eine weitere Leidenschaft Annette Kühls ist das Reisen und das Entdecken fremder Menschen, Kunst, Tanzes und Kultur. So kam sie im Rahmen eines Künstleraustausches in ein kleines Bergdorf in Orissa, Indien, mit der Kunst der dort ansässigen Stammesbevölkerung, den Adivasis in Kontakt, brachte im Austausch dafür dem indischen Künstler auf Sylt ihren Umgang mit der Farbe näher. Auch reiste sie für drei Monate in den Südpazifik, nach Vanuatu, wo sie den polynesischen Tanz und die traditionellen Sanddrawings kennen lernte.

Ausstellungen (Auszug)

1991
• „Spuren“, Die Pumpe, Berlin
1992
• „Stimmungen“, FFBIZ-Gelerie, Berlin
1998
• „Wege“, Die Pumpe, Berlin
2OO9
• „Kunst & Kirch“, St. Martin zu Morsum, Sylt
2O1O
• „Segel setzen am Horizont“, Nordelbisches Missionszentrum, Hamburg
•Ausstellung zum internationalen Austauschprojekt Papua Neuguinea, Indien, Deutschland
•Ausstellungen in Privatgalerien in Bonn, Freiburg, München, Berlin und auf Sylt